CDU Gemeindeverband Extertal
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-extertal.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
11.09.2022, 20:17 Uhr | Lutz Ebbers
Nachlese zum Schnatgang der CDU
Der Witterung getrotzt erfolgreicher Schnatgang am 09.09.22
 Erfolgreicher Schnatgang der CDU Extertal am Freitag den 09.09.2022. Über 20 Gäste haben sich über den aktuellen Stand in Bösingfeld informiert und bei einer Heisswurst in der Auszeit die Themen intensiv diskutiert
Dr. Jochen Rath erläutert die Geschichte Extertals
 Beim Startplatz am Bösingfelder Kreisel konnten 20 Gäste begrüßt werden.

-Von Dr. Jochen Rath wurde in einem kurzweiligen Vortrag die Dorfentwicklung

des „Flecken Bösingfeld“ dargestellt.

-Nach diesem geschichtlichen Rückblick wurde der marode Zustand des Kreisel

kritisch in den Blick genommen. Trotz vielfältiger Bitten der Ratsfraktionen und

der Gemeindeverwaltung an „Straßen NRW“ endlich eine Instandsetzung durchzuführen,

wurde diese erst für 2023 unverbindlich zugesagt.

-Sodann führte uns der Schnatgang (Grenzbegehung) in den Nordhagen. Dieser bildete

die nördliche Bebauungsgrenze des Ortes und wurde in den Vorjahren umfänglich ausgebaut.

Geplant ist er als Teilstück eines Rundwanderweges um den Ortskern.

Als Sprecher der Anlieger bemängelte Lutz Ebbers den Pflegezustand des Weges, der durch seine wassergebundene Deckenkonstruktion anfällig für Auswaschungen durch Starkregenereignisse und Grünbewuchs ist. Von dem vielfachen Hundekot ganz zu schweigen.

Letzteres bekanntlich eine Ordnungswidrigkeit – der Hundehalter.

-An der Mittelstraße erklärte uns Ulrich Hilker (u.a. Vorsitzender des „Kompetenzteams

Ortskernmodernisierung“) die weiteren Planungen hinsichtlich einer Aufwertung des

Bösingfelder Zentrums.

-Im „Park mit Potential“ wurde von Julia Stein der Um- und Ausbau des ehemaligen „alten Friedhofs“ vorgestellt. Dieser wird bereits von Jung und Alt rege besucht und dürfte sich zukünftig als Treffpunkt für den nordöstlichen Ortskern entwickeln. Eine gelungene Sache.

-Durch den einsetzenden Regen und ein aufziehendes Gewitter, musste bei Blitz und Donner die geplante Besichtigung des neuen Ortsteiltreffs an der Grundschule und die

Begehung des Südhagens abgebrochen werden.

-Absprachegemäß trafen wir uns an der Sportanlage des TSV in der Auszeit, wo uns Paul Heitkamp die Umbauarbeiten an den Tennisplätzen und des Vereinsheim darstellte.

-Bei Heisswurst mit Beilagen (Grillen fiel wortwörtlich „ins Wasser“) und Getränken klang die Veranstaltung aus.

Allen Teilnehmern nochmals ein Dank für die konstruktiven Beiträge und den harmonischen Ablauf.